MusicaInfo
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2022-07-29 Konzertmeister App - hier klicken
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Mein Radio | Registrieren | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Datenbank Note
Notenblätter/Partituren
CDs/DVDs
Fachbücher
Accessoires
Unterkategorien
Komponisten/Mitwirkende
Musikverlage
Auslieferungspartner
Abkürzungen/Lexikon
Schnellsuche:
Tags (Musik nach Themen)
 Infos Note
Wer sind wir?
Wertungsstücke (at, ch, de)
Kontakt
Folge uns auf Twitter!
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Musicainfo.blog: Neues Radio - hier klicken
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
La Storia - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
La Storia - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel La Storia
Artikel-Nr. 9443700
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Zeitgenössische Originalmusik (20./21.Jhdt)
Besetzung Ha (Blasorchester); / (oder); Fa (Fanfarenorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Erscheinungsland Niederlande (nl)
Verlag * De Haske Publications
Verlags-Artikelnr. * DHP 0900239-015
Auslieferungsverlag * Hal Leonard Europe
Serientitel Inspiration Series
EAN (GTIN) * 9790035067277
ISMN * 979-0-03506727-7
ISMN-10 * M-03506727-7
Erscheinungsjahr 1990
Verkaufspreis Bitte einloggen um den Preis anzuzeigen.hier klicken
Komponist De Haan, Jacob
Schwierigkeitsgrad 3
Selbstwahlliste-Grad A2 (Einstufung Österreich Stufe B); D3 (Einstufung Deutschland Mittelstufe)
Dauer 7:12
Zusatzinfo/Inhalt Filmmusik wird im Normalfall zu einer bereits bestehenden Handlung geschrieben. Dass es anders herum auch geht, beweist Jacob de Haan mit seiner Komposition La Storia. Ohne eine bestimmte Geschichte zum Ausdruck bringen zu wollen, erarbeitete der Komponist spannungsvolle Musik in einer Länge von rund sieben Minuten. Das Werk ist vor allem für kreative Musiker und Zuhörer bestimmt. Denn hier darf sich jeder ohne Beeinflussung durch den Kommentar des Komponisten seine eigene Geschichte zur Musik denken. Jacob de Haan hat La Storia einem der erfolgreichsten Komponisten der Filmmusik, dem Italiener Ennio Morricone gewidmet.

de=Repertoireliste

Prt

PicFlt/Flt 1,2
Ob 1,2
Fag 1,2
EsClr
Clr 1,2,3
AClr
BClr
ASax 1,2
TSax
BSax

Cnt/Trp 1,2,3
Hrn in F 1,2,3,4
Trb 1,2,3
Brt in C
Tub

WltStm

Tmp
Perc 1,2
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur * Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel *
Videobeispiel *
Lieferbar ja ja
Programmnotizen *: Ergänzungstext

Die Komposition „La Storia“ des renommierten niederländischen Komponisten Jacob de Haan bricht mit der traditionellen Rolle der Filmmusik und schafft ein faszinierendes Werk, das Raum für individuelle Interpretationen und kreative Freiheit bietet. Mit einer Laufzeit von rund sieben Minuten entführt „La Storia“ Musiker und Zuhörer gleichermaßen auf eine imaginäre Reise, bei der jeder die Freiheit hat, seine eigene Geschichte zu spinnen.

Jacob de Haan entscheidet sich bewusst gegen die übliche Filmmusiknorm, die meist eine bereits bestehende Handlung unterstützt. Stattdessen schafft er mit „La Storia“ ein Werk, das keine vordefinierte Geschichte hat. Die Musik wird zur Leinwand, auf die jeder einzelne Musiker und Zuhörer seine eigenen Bilder und Geschichten projizieren kann.

Die Komposition entfaltet sich in einer eindringlichen Spannung, die durch prägnante Melodien, überraschende Harmonien und rhythmische Variationen entsteht. „La Storia“ ist eine Einladung zur Kreativität, bei der Musiker ermutigt werden, ihre individuellen Interpretationen zu entdecken und auszudrücken. Die spannungsgeladene Atmosphäre des Werkes zieht den Zuhörer in einen klanglichen Bann, der Raum für persönliche Emotionen und Ideen schafft.

Was „La Storia“ von anderen Kompositionen unterscheidet, ist die Freiheit, die der Musik innewohnt. Ohne den Einfluss einer vorgegebenen Handlung können Musiker und Zuhörer ihre eigenen Geschichten erschaffen. Jeder Ton, jede Melodie und jedes Crescendo wird zu einem leeren Blatt, auf dem die individuelle Fantasie farbenfrohe Bilder malen kann.

Das Werk fordert die Zuhörer dazu auf, aktiv in die Musik einzutauchen und ihre eigene emotionale Reise zu gestalten. Jeder wird zum Regisseur seiner eigenen Geschichte und macht „La Storia“ zu einem interaktiven Erlebnis, das über das bloße Zuhören hinausgeht. Die Musik wird zur Inspirationsquelle für vielfältige Erzählungen und die Zuhörer werden zu Mitgestaltern des Klangereignisses.

„La Storia“ von Jacob de Haan ist eine fesselnde Komposition, die die Grenzen der Filmmusik neu definiert. Das Fehlen einer festen Handlung ermöglicht eine ungezügelte Kreativität, bei der Musiker und Zuhörer gleichermaßen zu Schöpfern ihrer eigenen musikalischen Geschichten werden. In einer Welt, in der jeder seine eigene „Geschichte“ erschaffen kann, wird dieses Werk zu einem Meisterwerk der Freiheit, Fantasie und kreativen Entwicklung.

Quelle/Source: musicainfo.net (KI)

Information:
De Haske Publications
Format/Umfang
La Storia - hier klicken La Storia (Blasorchester; oder; Fanfarenorchester), Partitur und Stimmen
La Storia - hier klicken La Storia (Blasorchester; oder; Fanfarenorchester), Partitur
La Storia - hier klicken La Storia (Blasorchester; oder; Fanfarenorchester), Particell/Direktionsstimme
135 Jahre Bundesmusikkapelle Brandenberg - hier klicken 135 Jahre Bundesmusikkapelle Brandenberg, Audio-CD
16 Mid Europe: Israeli Zichron Ya'akov Band - hier klicken 16 Mid Europe: Israeli Zichron Ya'akov Band, Audio-CD
City of Lights - hier klicken City of Lights, Audio-CD
Convergents - hier klicken Convergents, Audio-CD  vergriffen 
El golpe fatal - hier klicken El golpe fatal, Audio-CD

herunterladen Hier klicken um einzelne Tracks oder das ganze Album herunterzuladen bei iTunes
Elegy I (Brass Band Music of Jacob de Haan) - hier klicken Elegy I (Brass Band Music of Jacob de Haan), Audio-CD

herunterladen Hier klicken um einzelne Tracks oder das ganze Album herunterzuladen bei iTunes
Em Concerto - hier klicken Em Concerto, Audio-CD

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


* Felder mit einem Sternchen sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlich.

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Sie sind nicht angemeldet: registrieren oder einloggen
neueste Meldung in Musicainfo.blog


2023-10-12 Jetzt regiere ich – Bruckner zum 200. Geburtstag - hier klicken

2022-12-22 Die großen 3 - hier klicken
Unsere Werbebanner | Für Verlage & Händler | Newsletter
Datensammlung Copyright 1983-2019 Helmut Schwaiger. Datenbankdesign und Websitegestaltung Copyright 2002-19 Robbin D. Knapp.