MusicaInfo
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Musicainfo-Blog: Marco Polo - hier klicken
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Mein Radio | Registrieren | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Datenbank Note
Notenblätter/Partituren
CDs/DVDs
Fachbücher
Accessoires
Unterkategorien
Komponisten/Mitwirkende
Musikverlage
Auslieferungspartner
Abkürzungen/Lexikon
Schnellsuche:
Tags (Musik nach Themen)
 Infos Note
Wer sind wir?
Wertungsstücke (at, ch, de)
Kontakt
Folge uns auf Twitter!
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Musicainfo.blog: Neues Radio - hier klicken
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Grand Rapids Suite - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
Grand Rapids Suite - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel Grand Rapids Suite
Artikel-Nr. 9293033
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Suite
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Erscheinungsland USA (us)
Verlag * Niel A Kjos Music Company
Verlags-Artikelnr. * WB 140
Serientitel Concert BandWorks Series
Erscheinungsjahr 1994
Verkaufspreis Bitte einloggen um den Preis anzuzeigen.hier klicken
Komponist Zdechlik, John
Schwierigkeitsgrad 4
Selbstwahlliste-Grad D3 (Einstufung Deutschland Mittelstufe)
Dauer 10:40
Zusatzinfo/Inhalt Das Werk wurde 1989 geschrieben, um den Gründer und ehemaligen Leiter der Grand Rapids Symphonic Band William Root zu ehren. Die Premiere fand an 18 November 1990 im Auditorium in Grand Rapids, Michigan, unter der Leitung des Komponisten statt.
1. Prologue
2. Burlesque
3. Soliloquy
4. Circus
Der Gesamteffekt ähnelt dem eines Zirkus, mit einem Zirkusdirektor als Sprecher.

de=Auswahlliste
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Tonbeispiel *
Videobeispiel Kennen Sie ein Video, das diesen Artikel gut demonstriert? Bitte nennen Sie uns den Link oder schicken Sie uns das Video per E-Mail (info@musicainfo.net) oder Post. Danke.
Lieferbar ja ja
Programmnotizen *: Ergänzungstext

Die "Grand Rapids Suite" des amerikanischen Komponisten John Zdechlik ist eine faszinierende musikalische Reise, die durch ihre Vielseitigkeit und Lebendigkeit beeindruckt. Die Komposition besteht aus vier Sätzen, von denen jeder eine einzigartige Stimmung und Atmosphäre einfängt, die das Publikum auf eine reichhaltige klangliche Entdeckungsreise mitnimmt.

Der Gesamteffekt der "Grand Rapids Suite" ähnelt dem eines Zirkus, wobei ein imaginärer Zirkusdirektor als Sprecher agieren könnte. Die Suite beginnt mit einem "Prologue", der mit einer kraftvollen Fanfare startet, die von den Blechbläsern, den Holzbläsern und den Pauken getragen wird. Diese majestätische Eröffnung erzeugt eine Atmosphäre der Erwartung und des Spektakels, ähnlich der Vorfreude, die ein Zirkusdirektor erzeugen würde, wenn er das Publikum auf das kommende Ereignis vorbereitet.

Im zweiten Satz, "Burlesque", wird das Publikum in die humorvolle und manchmal groteske Welt des Zirkuslebens eingeführt. Hier treten die tiefen Holzbläser in den Vordergrund, gefolgt von einem kontrastierenden Thema, das von der Oboe und dem Altsaxophon präsentiert wird. Diese Abschnitte könnten als verschiedene Akte oder Attraktionen eines Zirkusprogramms betrachtet werden, die mit einer Mischung aus Spaß und Spannung das Publikum unterhalten.

Der dritte Satz, "Soliloquy", bietet einen ruhigen und introspektiven Moment inmitten des Zirkustrubels. Hier stehen solistische, lyrische Themen im Mittelpunkt, die dem Publikum eine persönliche und emotionale Erfahrung bieten. Dieser Satz könnte als der ruhigere Teil des Programms betrachtet werden, in dem sich die Zuschauer zurücklehnen und die Schönheit der Musik genießen können.

Schließlich entführt uns der vierte Satz, "Circus", in die volle Pracht und das Drama des Zirkuslebens. Hier werden verschiedene melodische Phrasierungen präsentiert, die die Aufregung und das Spektakel eines Zirkuszeltes einfangen. Mit einem schnellen Abschnitt zu Beginn, gefolgt von einem majestätischen Walzer, der den Trapez-Akt darstellt, und schließlich einem Rückgriff auf das Burleskethema aus dem zweiten Satz, schließt dieser Satz die Suite in einem aufregenden und energiegeladenen Finale ab.

Insgesamt bietet die "Grand Rapids Suite" von John Zdechlik ein fesselndes musikalisches Erlebnis, das dem eines Zirkus ähnelt, komplett mit einem Zirkusdirektor als Sprecher, der das Publikum durch die verschiedenen Akte führt und sie auf eine Reise voller Emotionen und Spektakel mitnimmt.

Quelle/Source: musicainfo.net (KI)

Information:
Neil A. Kjos Music Company
Wind Repertory Project

Tags:

Zirkus Artisten Joungleure Clowns
Format/Umfang
Grand Rapids Suite - hier klicken Grand Rapids Suite (Blasorchester), Partitur und Stimmen
Grand Rapids Suite - hier klicken Grand Rapids Suite (Blasorchester), Partitur
Bezirksblasorchester BAG Baden und Umgebung Live 2008 - hier klicken Bezirksblasorchester BAG Baden und Umgebung Live 2008, 2 Audio-CDs

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


* Felder mit einem Sternchen sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlich.

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Sie sind nicht angemeldet: registrieren oder einloggen
neueste Meldung in Musicainfo.blog


2023-08-23 Neue Pflichtstücke für Konzertwertungen 2024/2025. - hier klicken

2022-12-22 Die großen 3 - hier klicken
Unsere Werbebanner | Für Verlage & Händler | Newsletter
Datensammlung Copyright 1983-2019 Helmut Schwaiger. Datenbankdesign und Websitegestaltung Copyright 2002-19 Robbin D. Knapp.