MusicaInfo
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Arnold Schoenberg - hier klicken
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Mein Radio | Registrieren | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Datenbank Note
Notenblätter/Partituren
CDs/DVDs
Fachbücher
Accessoires
Unterkategorien
Komponisten/Mitwirkende
Musikverlage
Auslieferungspartner
Abkürzungen/Lexikon
Schnellsuche:
Tags (Musik nach Themen)
 Infos Note
Wer sind wir?
Wertungsstücke (at, ch, de)
Kontakt
Folge uns auf Twitter!
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Musicainfo.blog: Neues Radio - hier klicken
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
4 Contrasts for Wind (Four) - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
4 Contrasts for Wind (Four) - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel 4 Contrasts for Wind (Four)
Artikel-Nr. 9253820
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Suite
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang DirStm (Direktionsstimme und Stimmen)
Erscheinungsland Niederlande (nl)
Verlag * Molenaar Edition
Verlags-Artikelnr. * MOL 011343080
Serientitel Original Compositions Series
Verkaufspreis Bitte einloggen um den Preis anzuzeigen.hier klicken
Komponist Ford, Trevor J.
Schwierigkeitsgrad 4
Selbstwahlliste-Grad C2 (Einstufung Schweiz 3. Klasse); D3 (Einstufung Deutschland Mittelstufe)
Zusatzinfo/Inhalt Das Stück "Four Contrasts for Wind" für Blasorchester, komponiert von Trevor J. Ford, ist eine kleine Suite, die aus vier charakteristischen Sätzen besteht. Jeder Satz wird durch klare Tempo-, Artikulations- und Dynamikangaben definiert, was zu einem vielschichtigen musikalischen Erlebnis beiträgt.

de=Auswahlliste

1. Allegro Moderato
2. Andantino
3. Moderato
4. Alla Marcia

Prtcel

PicFlt
Flt 1,2
Ob
Fag
EsClr
Clr 1,2,3
AClr
BClr
SSax
ASax 1,2
TSax
BSax

Flh-Solo + 1
Cnt 1,2
Trp 1,2
Hrn in Eb+F 1,2,3,4
Tnh 1,2
Trb in C 1,2,3 (BC)
Trb in Bb 1,2,3 (BC+TC)
Brt in C (BC)
Brt in Bb (BC+TC)
EsTub (BC+TC)
BTub (BC+TC)
CTub (BC)

Perc
Tmp
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur * Musterpartitur hier klicken
Videobeispiel *
Lieferbar ja ja
Programmnotizen *: Ergänzungstext

Das Stück "Four Contrasts for Wind" für Blasorchester, komponiert von Trevor J. Ford, präsentiert eine faszinierende kleine Suite, die sich durch vier charakteristische Sätze auszeichnet. Jeder Satz wird durch klare Tempo-, Artikulations- und Dynamikangaben definiert und trägt dazu bei, ein vielschichtiges musikalisches Erlebnis zu schaffen.

Die Suite beginnt mit dem ersten Satz, "Allegro Moderato". Hier zeigt Ford sein Können, indem er eine lebendige und energetische Atmosphäre schafft. Die musikalischen Elemente, wie klare Rhythmen und prägnante Melodien, verleihen diesem Abschnitt eine dynamische und mitreißende Qualität. Die Verwendung von Allegro Moderato als Tempoanweisung deutet auf eine mäßig schnelle, aber dennoch lebendige Ausführung hin.

Im zweiten Satz, "Andantino", erleben die Zuhörer eine Verlangsamung des Tempos. Dieser Abschnitt bringt eine lyrische Qualität mit sich, wobei Ford durch geschickte Melodiebildung und nuancierte Dynamik eine emotionale Tiefe erreicht. Die Andantino-Tempoangabe deutet auf einen ruhigen, fließenden Charakter hin, der eine angenehme Kontrastierung zum vorherigen Satz bietet.

Der dritte Satz, "Moderato", setzt das Wechselspiel der Kontraste fort. Die Bezeichnung "Moderato" deutet auf ein gemäßigtes Tempo hin und lässt Raum für eine ausgewogene und gut strukturierte musikalische Entwicklung. Hier zeigt Ford möglicherweise eine weitere Facette seines kompositorischen Talents, indem er eine ausgewogene Mischung aus Energie und Kontemplation präsentiert.

Der vierte und letzte Satz, "Alla Marcia", schließt die Suite mit einem Marsch ab. Diese musikalische Form bringt oft eine feierliche und stolze Atmosphäre mit sich, und Fords Verwendung von "Alla Marcia" als Tempoanweisung lässt auf einen lebhaften und marschartigen Charakter schließen. Die Suite endet somit mit einem kraftvollen und mitreißenden Höhepunkt.

Insgesamt zeichnet sich "Four Contrasts for Wind" durch die geschickte Anordnung von Sätzen aus, die jeweils ihre eigene musikalische Identität haben. Die klaren Kontraste in Dynamik, Harmonik und Melodik schaffen ein fesselndes Hörerlebnis, das die Sinne anspricht und die Vielseitigkeit von Trevor J. Fords kompositorischem Talent unterstreicht.

Quelle/Source: musicainfo.net (KI)

Information:
Renold Quade: Four Contrasts for Wind", brawoo - Fachmagauin für Blasmusik, Ausgabe 11/23, Seite 14 bis 18,
Format/Umfang
4 Contrasts for Wind (Four) - hier klicken 4 Contrasts for Wind (Four) (Blasorchester), Direktionsstimme und Stimmen
4 Contrasts for Wind (Four) - hier klicken 4 Contrasts for Wind (Four) (Blasorchester), Particell/Direktionsstimme

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


* Felder mit einem Sternchen sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlich.

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Sie sind nicht angemeldet: registrieren oder einloggen
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2022-12-22 Die großen 3 - hier klicken

2023-10-12 Jetzt regiere ich – Bruckner zum 200. Geburtstag - hier klicken

2023-08-23 Neue Pflichtstücke für Konzertwertungen 2024/2025. - hier klicken
Unsere Werbebanner | Für Verlage & Händler | Newsletter
Datensammlung Copyright 1983-2019 Helmut Schwaiger. Datenbankdesign und Websitegestaltung Copyright 2002-19 Robbin D. Knapp.