MusicaInfo
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Musicainfo.blog: Team-Mitgliedschaften - hier klicken
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Mein Radio | Registrieren | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Datenbank Note
Notenblätter/Partituren
CDs/DVDs
Fachbücher
Accessoires
Unterkategorien
Komponisten/Mitwirkende
Musikverlage
Auslieferungspartner
Abkürzungen/Lexikon
Schnellsuche:
Tags (Musik nach Themen)
 Infos Note
Wer sind wir?
Wertungsstücke (at, ch, de)
Kontakt
Folge uns auf Twitter!
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Musicainfo.blog: Neues Radio - hier klicken
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Fiefoerniek - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
Fiefoerniek - Notenbeispiel
Notenbeispiel
Titel Fiefoerniek
Artikel-Nr. 9247360
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Zeitgenössische Originalmusik (20./21.Jhdt)
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Erscheinungsland Niederlande (nl)
Verlag * Jive Music Service B.V.
Auslieferungsverlag * HAFABRA Music Louis Martinus
Art.Nr. des Auslieferungsverlags * J 26Ha
Verkaufspreis Bitte einloggen um den Preis anzuzeigen.hier klicken
Komponist Mertens, Hardy
Arrangeur Hendriks, Helen
Schwierigkeitsgrad 3+
Selbstwahlliste-Grad D3 (Einstufung Deutschland Mittelstufe)
Dauer 10:00
Zusatzinfo/Inhalt Diese faszinierende Geschichte von Johann Claeszoon aus dem 17. Jahrhundert zeigt, wie der Begriff "Fiefoerniek" als Symbol für Magie, Freundschaft und Schutz diente. Obwohl sein Ursprung unklar bleibt und seine Existenz möglicherweise nur in Legenden und Märchen weiterlebt, bleibt Fiefoerniek ein fesselndes Element in der Erzählung von Johanns Abenteuer. In Verbindung mit der Erzählung und seinem außergewöhnlichen Abenteuer verleiht die Komposition von Hardy Mertens dem Begriff "Fiefoerniek" eine neue Dimension. Sie zeigt, wie vielfältig und inspirierend dieser Begriff sein kann und wie er sowohl in der Literatur als auch in der Musik eine bedeutende Rolle spielen kann.

de=Auswahlliste
Notenbeispiel Notenbeispiel hier klicken
Musterpartitur * Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel *
Videobeispiel *
Lieferbar ja ja
Programmnotizen *: Ergänzungstext

Im Jahr 1684 brach das junge Waisenkind Johann Claeszoon, frisch gebackener Medizinstudent an der renommierten Universität Leuven, auf, um einen ruhigen Sommerurlaub in der Mühle seines Onkels Willem und seiner Tante Liezelotje zu verbringen. Doch was als idyllische Auszeit geplant war, sollte sich als Abenteuer voller Magie und Intrigen entpuppen.

Auf dem Weg zur Mühle, durch den düsteren Nekkerswald, begegnete Johann einem sonderbaren Gesellen mit flatternden Ohren, einer rüstigen Nase und einem viel zu großen Hut. Dieser seltsame Fremde stellte sich als "Fiefoerniek" vor und behauptete, aus dem geheimnisvollen Land Avalon zu stammen. Zunächst nahm Johann diesen Wicht nicht ernst, doch bald sollte sich herausstellen, dass Fiefoerniek mehr als nur ein skurriler Zeitgenosse war.

Als Johann sich in die bezaubernde Rosita verliebte und die hinterlistigen Machenschaften von Guy erlebte – einer Person mit edlem Namen, aber abscheulicher Seele, die ebenfalls Rositas Gunst erobern wollte – erkannte er den wahren Wert eines "Alverman" wie Fiefoerniek. Denn Fiefoerniek erwies sich als treuer Freund und Verbündeter, immer bereit und in der Lage, Johann aus dem Schlamassel mit Guy zu helfen. Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten, unterstützt von einem mysteriösen Instrument namens "Chalumeau" und magischen Kräften, verliehen Johann die nötige Stärke und Entschlossenheit, um die Gunst mit Rosita zu erlangen.

Währenddessen scheute Guy keine Mühen, um Johann loszuwerden. Doch Fiefoerniek durchkreuzte all seine hinterhältigen Pläne und stand dem jungen Paar stets zur Seite. Schließlich gelang es Johann, Guy gebührend zu bestrafen, und einer vielversprechenden Zukunft mit Rosita stand nichts mehr im Wege – natürlich unter dem beschützenden Einfluss von Fiefoerniek.

Die Geschichte von "Fiefoerniek" findet nicht nur in literarischen Werken ihren Platz, sondern auch in der Welt der Musik, insbesondere in der Komposition von Hardy Mertens für Blasorchester. Diese gleichnamige Komposition fängt die faszinierende Atmosphäre und die lebhaften Charaktere der Erzählung ein und lässt sie durch die kraftvolle Klangwelt eines Blasorchesters lebendig werden.

Die Musik von Hardy Mertens entführt die Zuhörer auf eine klangliche Reise, die von geheimnisvollen Klängen und packenden Melodien geprägt ist, die die Fantasie anregen und das Abenteuer von Johann Claeszoon und seinem ungewöhnlichen Begleiter Fiefoerniek zum Leben erwecken.

Die Komposition "Fiefoerniek" für Blasorchester vereint klassische Elemente mit modernen Einflüssen und schafft so eine einzigartige Klanglandschaft, die die Magie und das Mysterium der Geschichte widerspiegelt. Durch die geschickte Verwendung von Instrumenten und Harmonien gelingt es Mertens, die verschiedenen Facetten der Handlung musikalisch darzustellen – von den düsteren Wäldern des Nekkerswaldes bis hin zu den leidenschaftlichen Gefühlen von Liebe und Freundschaft.

Die mitreißende Melodie und das dynamische Zusammenspiel der einzelnen Instrumentengruppen lassen die Spannung und den Zauber der Geschichte spürbar werden. Die musikalische Reise, die durch "Fiefoerniek" unternommen wird, ist ebenso aufregend wie die literarische Erzählung selbst und bietet den Zuhörern ein unvergessliches Erlebnis.

Quelle/Source: musicainfo.net (KI)

Information:
Jive/HaFaBra Music

Tags:

Gefühle und Emotionen

Geister und übernatürliche Kräfte

Märchen, Sagen, Geschichten
Format/Umfang
Fiefoerniek - hier klicken Fiefoerniek (Blasorchester), Partitur und Stimmen
Fiefoerniek - hier klicken Fiefoerniek (Blasorchester), Partitur
Portrait of Hardy Mertens - hier klicken Portrait of Hardy Mertens, Audio-CD

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


* Felder mit einem Sternchen sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlich.

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Sie sind nicht angemeldet: registrieren oder einloggen
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2024-03-29 Molenaar von A bis W oder 1 bis 6 - hier klicken

2023-08-23 Neue Pflichtstücke für Konzertwertungen 2024/2025. - hier klicken

2023-10-12 Jetzt regiere ich – Bruckner zum 200. Geburtstag - hier klicken
Unsere Werbebanner | Für Verlage & Händler | Newsletter
Datensammlung Copyright 1983-2019 Helmut Schwaiger. Datenbankdesign und Websitegestaltung Copyright 2002-19 Robbin D. Knapp.