MusicaInfo
Besuchen Sie unsere Partner:
2018-03-07 Musicainfo-Blog - hier klicken
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Webradio | Registrieren | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Datenbank Note
Notenblätter/Partituren
CDs/DVDs
Fachbücher
Accessoires
Unterkategorien
Komponisten/Mitwirkende
Musikverlage
Auslieferungspartner
Abkürzungen/Lexikon
Schnellsuche:
 Infos Note
Wer sind wir?
Wertungsstücke (at, ch, de)
Kontakt
Folge uns auf Twitter!
Besuchen Sie unsere Partner:
2018-03-24 Klaus Doldinger für sein Lebenswerk mit dem Deutschen Musikautorenpreis geehrt - hier klicken

2018-05-10 Dänsicher Filmkomponist Søren Hyldgaard gestorben - hier klicken
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Flash Encounter (An intergalactical Love Story) - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
hier klicken - Marinkovits, Herbert 1958- (Photo: Knapp, Robbin D.)
Marinkovits, Herbert 1958- (Photo: Knapp, Robbin D.)
Titel Flash Encounter (An intergalactical Love Story)
Artikel-Nr. 4081519
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Konzertmusik
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Erscheinungsland Österreich (at)
Verlag * Herrma Musikverlag, 8680 Mürzzuschlag
Verkaufspreis Bitte einloggen um den Preis anzuzeigen.hier klicken
Komponist Marinkovits, Herbert
Schwierigkeitsgrad 4
Selbstwahlliste-Grad SJ
Zusatzinfo/Inhalt Ein sehr wirkungsvolles Stück, das alle möglichen Schattierungen im Blasorchester ausnützt. Die abwechslungsreiche Instrumentierung und die unterschiedlichen Charaktäre der einzelnen Abschnitte ergeben insgesamt eine interessante Komposition für Konzerte oder Wertungsspiele.

OÖBV-Selbstwahlliste 2014 Stufe C
OÖBV-Selbstwahlliste 2014 Stufe D
Musterpartitur * Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel *
Videobeispiel Kennen Sie ein Video, das diesen Artikel gut demonstriert? Bitte nennen Sie uns den Link oder schicken Sie uns das Video per E-Mail (info@musicainfo.net) oder Post. Danke.
Lieferbar ja ja
Ergänzender Text *: Ergänzungstext

4081519

Dani und Halo zwei dicke Freunde aus dem Andromedanebel arbeiten wie gewöhnlich eines Mittwoch nachmittags in ihrer Galaxoburgerbude an der interstellaren Highway M100. Plötzlich taucht aus den weiten des Alls ein schnittiges pinkfarbenes Raumschiff auf und macht gerade bei ihnen Halt. Babs und Sophy zwei kesse Vertreterinnen eines entlegenen Quasars sind auf dem Weg zu ihrem All Inclusive Urlaub auf einem der Jupitermonde und schrecklich hungrig. „Wie wärs mit pommes frittes?“ fragt Babs und ist schon in der Burgerbude verschwunden. „Beeil dich“, meint Sophy, „wir sind ohnehin wegen des starken galaktischen Gegenwindes schon zwei Lichtwochen zu spät dran. Wir versäumen ja noch den Begrüßungscocktail.“

„Uah, ein Spinne!“ Babs’ Arachnophobie bricht voll durch, sie ist wie versteinert. Kein Problem, Halo springt in einem Satz hinter der Theke hervor und verwandelt die Spinne mit ein paar gezielten Tritten zu Brei. Babs’ und Halos Blicke treffen sich für Bruchteile von Augenglicken, aber das genügt. Frau Rogers hatte es Halo noch vorausgesagt, die Spiralnebel stünden hervorragend in Konjunktion zur Maghellanschen Wolke, was sein Liebesleben anlangt, versteht sich. „Ich glaube so etwas nennt man Liebe auf den ersten Tritt“, meint Sophy und hatte die Hoffnung auf den Cocktail bereits aufgegeben. Aus der Jukebox erklingt romantische Musik, Babs und Halo vergessen die Welt um sie herum. „Mensch Babs beweg dich, wir müssen weiter“ raunt Sophy und zerrt Babs an der Jacke, „die Galaxien rufen nach uns.“ Eigentlich wollte Babs noch ein wenig bleiben, aber irgendwie hatten die Jupitermonde doch etwas für sich. „Warum kommst du nicht einfach mit?“ meint Sophy zu Halo. Gesagt getan. Einmal kurz aufs Gas und ab ins All. „Oh nein!“ Dani ist zu Recht sauer, denn er bleibt wieder mal alleine mit seinen Burgern, während im pinkfarbenen Raumschiff Sophy, Babs und Halo auf der frisch asphaltieren Milchstrasse unterwegs sind, immer den Saturnuntergang im Blick.

* Felder mit einem Sternchen sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlich.

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Sie sind nicht angemeldet: registrieren oder einloggen
Besuchen Sie unsere Partner:


2018-03-06 Fragebogen musicainfo - hier klicken
Unsere Werbebanner | Für Verlage & Händler | Newsletter
Website und Datenbank Copyright 2002-18 bei Verein für Musikinformation