MusicaInfo
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2019-05-29 Baton – Grundfeste eines niveauvollen Konzertes - hier klicken
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Wunschkonzert | Registrieren | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Datenbank Note
Notenblätter/Partituren
CDs/DVDs
Fachbücher
Accessoires
Unterkategorien
Komponisten/Mitwirkende
Musikverlage
Auslieferungspartner
Abkürzungen/Lexikon
Schnellsuche:
 Infos Note
Wer sind wir?
Wertungsstücke (at, ch, de)
Kontakt
Folge uns auf Twitter!
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2019-06-24 Deutscher Komponist Roland Kreid gestorben - hier klicken
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Hänsel und Gretel - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
hier klicken - Humperdinck, Engelbert 1854-1921
Humperdinck, Engelbert 1854-1921
hier klicken - Andraschek, Siegmund 1975-
Andraschek, Siegmund 1975-
Titel Hänsel und Gretel
Artikel-Nr. 4074610
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Musik aus Oper, Ballett
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Erscheinungsland Österreich (at)
Verlag * OrchestralArt Music Publication
Erscheinungsjahr 2014
Komponist Humperdinck, Engelbert
Arrangeur Andraschek, Siegmund
Schwierigkeitsgrad 2
Dauer 7:50
Zusatzinfo/Inhalt ÖBV-Pflichtstück für die Jahre 2015/2016 Stufe B
Musterpartitur * Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel *
Videobeispiel *
Zum Wunschkonzert im Webradio hinzufügen * WebradioFelder mit einem Sternchen (*) sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlichhier klicken
Lieferbar ja ja
Ergänzender Text *: Ergänzungstext

Hänsel und Gretel ist eine spätromantische Oper in drei Akten, die in den frühen 1890er Jahren entstand. Die Musik stammt von Engelbert Humperdinck, das Libretto schrieb seine Schwester Adelheid Wette nach dem Märchen Hänsel und Gretel aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm.

Die Werkbezeichnung der Autoren lautet Märchenspiel in drei Bildern, Humperdinck nannte sein Werk in ironischer Anspielung an Richard Wagners Oper Parsifal ein Kinderstubenweihfestspiel.

Hänsel und Gretel wurde am 23. Dezember 1893 in Weimar am Hoftheater unter Richard Strauss als Dirigent das erste Mal aufgeführt. Die Oper, die eine Spieldauer von etwa zwei Stunden hat, gehört heute zum häufig gespielten Repertoire von Opernhäusern und wird besonders häufig in der Adventszeit aufgeführt.

Quelle/Source: Wikipedia
Format/Umfang
Hänsel und Gretel - hier klicken Hänsel und Gretel (Blasorchester), Partitur und Stimmen
Hänsel und Gretel - hier klicken Hänsel und Gretel (Blasorchester), Partitur
Konzert a la carte - hier klicken Konzert a la carte, Audio-CD

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


* Felder mit einem Sternchen sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlich.

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Sie sind nicht angemeldet: registrieren oder einloggen
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2019-05-29 Die vielen Stimmungen des Euphonisten - hier klicken

2019-01-30 Folge uns auf Twitter! - hier klicken

Unsere Werbebanner | Für Verlage & Händler | Newsletter
Datensammlung Copyright 1983-2019 Helmut Schwaiger. Datenbankdesign und Websitegestaltung Copyright 2002-19 Robbin D. Knapp.