MusicaInfo
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2022-07-29 Konzertmeister App - hier klicken
Startseite | Suche | Warenkorb | Mein Konto | Mein Radio | Registrieren | Anmelden English|Español|Français|Italiano|Nederlands
 Datenbank Note
Notenblätter/Partituren
CDs/DVDs
Fachbücher
Accessoires
Unterkategorien
Komponisten/Mitwirkende
Musikverlage
Auslieferungspartner
Abkürzungen/Lexikon
Schnellsuche:
Tags (Musik nach Themen)
 Infos Note
Wer sind wir?
Wertungsstücke (at, ch, de)
Kontakt
Folge uns auf Twitter!
neueste Meldung in Musicainfo.blog
Musicainfo.blog: Neues Radio - hier klicken
Notenblätter/PartiturenNotenblätter/Partituren
Arcus (A Daydream) - klicken für größeres Bild
klicken für größeres Bild
Titel Arcus (A Daydream)
Artikel-Nr. 3004094
Kategorie Blasorchester/HaFaBra
Unterkategorie Zeitgenössische Originalmusik (20./21.Jhdt)
Besetzung Ha (Blasorchester)
Format/Umfang PrtStm (Partitur und Stimmen)
Erscheinungsland Deutschland (de)
Verlag * Rundel Musikverlag GmbH
Verlags-Artikelnr. * MVSR 2645
Erscheinungsjahr 2012
Verkaufspreis Bitte einloggen um den Preis anzuzeigen.hier klicken
Komponist Kraas, Thiemo
Schwierigkeitsgrad 4+
Selbstwahlliste-Grad D4 (Einstufung Deutschland Oberstufe)
Dauer 6:20
Zusatzinfo/Inhalt In meinem Stück ARCUS widme ich mich dem Naturphänomen des Regenbogens. Innerhalb eines kurzen Tagtraums begibt sich ein kleiner Junge – Ähnlichkeiten zum Autor sind nicht auszuschließen - mit seinem selbstgebauten Himmelsschlitten auf eine abenteuerliche Reise „über den bunten Hügel“. Ich habe dabei versucht eine Musik zu schreiben, die – wie das Farbspektrum des Regenbogens selbst - sehr reichhaltig an verschiedenen (musikalischen) Farben ist. Ähnlich schnell wie ein Regenbogen manchmal kommt und geht ist im Übrigen auch die Geschwindigkeit, mit der die musikalische Geschichte erzählt wird. Halten Sie sich fest!

Thiemo Kraas komponierte 'Arcus' für das 100-jährige Jubiläum des Musikvereins Avenwedde-Gütersloh und dessen Dirigenten Elmar Westerbarkey.

Die Komposition Arcus (lat: Bogen) widmet sich dem Naturphänomen des Regenbogens. In einem kurzen Tagtraum begibt sich ein kleiner Junge mit seinem selbstgebauten Himmelsschlitten auf eine abenteuerliche Reise "über den" Regenbogen. Die Musik ist dabei so reich an unterschiedlichen Farben wie der Regenbogen selbst. So vermischt sich zum Beispiel Musik der Romantik mit Einflüssen aus Jazz oder Funk. Die musikalischen Szenarien gehen so fliesssend ineinander über wie das Farbspektrum des Regenbogens. Die Komposition ist eine Fantasie mit teilweise hoher Erzählgeschwindigkeit. So verfallen wir in einen kurzen, aufregenden Tagtraum, der dieses einzigartige Naturphänomen greifbar, fühlbar und erlebbar macht...

de=Auswahlliste
Musterpartitur * Musterpartitur hier klicken
Tonbeispiel *
Videobeispiel *
Lieferbar ja ja
Programmnotizen *: Ergänzungstext

Der Begriff "Regenbogen" ruft nicht nur Bilder von farbenfrohen Bögen am Himmel hervor, sondern kann auch als Metapher für die Vielfalt und das breite Spektrum musikalischer Klänge dienen. In der Welt der Musik symbolisiert der "Klang des Regenbogens" eine facettenreiche Palette von Tönen und Emotionen, die durch verschiedene Stile, Instrumente und Harmonien dargestellt werden.

Die Vielfalt der musikalischen Genres kann als eigene Art von Regenbogen betrachtet werden. Von klassischer Musik über Jazz bis zu Rock und elektronischer Musik erstreckt sich das Spektrum der Klänge wie die Farben des Regenbogens. Jedes Genre trägt zu dieser musikalischen Vielfalt bei und bringt eine einzigartige emotionale Qualität in die Welt der Töne.

In der klassischen Musik kann der "Regenbogen" durch die breite Palette von Instrumenten und Orchesterklängen dargestellt werden. Beethoven's majestätische Symphonien, Mozarts spielerische Klavierkonzerte und die emotionalen Ausdrücke von Rachmaninoff schaffen ein beeindruckendes Farbspektrum, das die Hörenden durch verschiedene Gefühlswelten führt.

Der Jazz, als improvisatorische Kunstform, erzeugt einen lebendigen und dynamischen Klangregenbogen. Die spielerischen Improvisationen von Miles Davis, die komplexe Harmonik von John Coltrane oder die lebhafte Energie von Louis Armstrong repräsentieren unterschiedliche Nuancen dieses musikalischen Phänomens.

Im Bereich der Weltmusik wird der "Regenbogen" durch die vielfältigen Klänge verschiedener Kulturen dargestellt. Die rhythmischen Muster der afrikanischen Trommeln, die melodiösen Linien der indischen Sitar, oder die traditionellen Harmonien der lateinamerikanischen Gitarre - all dies fügt eine breite Palette kultureller Farben zum musikalischen Regenbogen hinzu.

Selbst in der Popmusik spiegelt sich der "Regenbogen" in den unterschiedlichen Stilen, von gefühlvollen Balladen bis zu energetischen Pop-Hits. Jede Künstlerin und jeder Künstler trägt auf ihre eigene Weise zur Vielfalt dieses musikalischen Phänomens bei.

In der Musik steht der "Klang des Regenbogens" somit für die reiche und vielfältige Welt der Klänge, die durch die Kreativität und Innovation von Musikerinnen und Musikern aller Genres geschaffen wird. In diesem klanglichen Regenbogen können die Zuhörerinnen und Zuhörer eine Fülle von Emotionen und künstlerischen Ausdrücken entdecken, die die Welt der Musik so faszinierend und inspirierend machen.

Quelle/Source: musicainfo.net (KI)

Information:
Rundel Musikverlag
Wikipedia: Arcus
Wikipedia: Regenbogens
Format/Umfang
Arcus (A Daydream) - hier klicken Arcus (A Daydream) (Blasorchester), Partitur und Stimmen
Arcus (A Daydream) - hier klicken Arcus (A Daydream) (Blasorchester), Partitur

Warenkorb Um diesen Artikel zu bestellen bitte einloggen (hier klicken).


* Felder mit einem Sternchen sind nur für Vereinsmitglieder nach Anmeldung ersichtlich.

Um die Musterpartituren anzusehen, benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie kostenlos herunterladen können. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Adobe Reader

Um die Tonbeispiele anzuhören, benötigen Sie einen MP3-Spieler, den Sie kostenlos herunterladen können, z.B.:

Sie sind nicht angemeldet: registrieren oder einloggen
neueste Meldung in Musicainfo.blog
2022-12-22 Die großen 3 - hier klicken

2023-10-12 Jetzt regiere ich – Bruckner zum 200. Geburtstag - hier klicken

2024-03-27 Barbie und der Song Dance the Night - hier klicken
Unsere Werbebanner | Für Verlage & Händler | Newsletter
Datensammlung Copyright 1983-2019 Helmut Schwaiger. Datenbankdesign und Websitegestaltung Copyright 2002-19 Robbin D. Knapp.